Eigenheimfinanzierung Karlsruhe

Das Eigenheim ist für viele Menschen ein wichtiges Etappenziel im Laufe ihres Lebens. Ein Eigenheim zu finanzieren, also ein Haus zu kaufen oder zu bauen will aber auch sorgfältig vorbereitet und geplant werden. Die Kosten einer Eigenheimfinanzierung fallen über Jahrzehnte als monatliche Ausgabe an. Das gleiche gilt natürlich auch für diejenigen die den Kauf einer Wohnung planen.

Eigenheim Finanzierungsplan

Eigenheimfinanzierung, Manuel Huber, creditweb karlsruhe
„Wer die Mietkosten mit den  Finanzierungskosten vergleicht,  erkennt, dass sich der Kauf eines Eigenheims lohnt.“ Manuel Huber, creditweb karlsruhe

um sich eine Übersicht zu verschaffen, sollte man einen Plan seiner Finanzierung aufstellen. Der Preis für den Kauf einer Altwohnung oder einer Neubauwohnung bzw. für den Kauf eines Hauses oder die Baukosten eines Hauses in Karlsruhe, werden zunächst dem Eigenkapital (den eigenen Ersparnissen) gegenübergestellt. Die Differenz der beiden Beträge ist der Eigenheimfinanzierungsbedarf. Allerdings bleibt es nicht nur bei der Differenz zwischen Preis und dem Eigenkapital, denn es fallen zahlreiche weitere Nebenkosten bei der Eigenheimfinanzierung an.

Nebenkosten der Eigenheimfinanzierung können beispielsweise Maklerprovisionen, Grunderwerbsteuer, Gerichtskosten, und Notarkosten sein. Je nach Bundesland fallen diese Nebenkosten unterschiedlich hoch aus – als Faustregel sollte man 9-12 % des Kaufpreises rechnen. Karlsruhe liegt in Baden-Württemberg mit 5,0% Grunderwerbsteuer im Mittelfeld und daher sollte – wer ein Haus oder eine Wohnung in der Region Karlsruhe finanziert – mit ca 10,5% rechnen.

Wer mit einer 100 % Finanzierung, also einer Komplettfinanzierung aller anfallenden Kosten rechnet, muss beachten dass er bis zu 112 % des Kaufpreises benötigt. Eine Komplettfinanzierung kann sich in der heutigen Zeit durchaus rechnen wenn man sein Eigenkapital zu besseren Konditionen anlegen kann als man Zinskosten bei der Eigenheimfinanzierung hat. Allerdings muss man beachten, dass viele Eigenheimfinanzierer einen Risikoaufschlag in Form höherer Kreditzinsen für Vollfinanzierungen einplanen.

Eine gute Übersicht können Sie sich mit unserem Nebenkosten Rechner verschaffen.

Anteil Eigenkapital für die Eigenheimfinanzierung

Branchenexperten deutschlandweit und aus Karlsruhe empfehlen, dass 20 % des Kaufpreises plus die Nebenkosten aus Eigenkapital bestritten werden sollten. Aber die niedrigen Zinsen sind für viele Bau finanzierende attraktiv, auch eine geringere Eigenkapitalquote in der Eigenheimfinanzierung anzuvisieren. Als Minimum sollte allerdings eingeplant werden die Nebenkosten aus dem eigenen ersparten zu bezahlen. Vorteil von höheren Eigenkapitalquoten, also dem Einsatz von mehr eigenem Geld bei der Finanzierung hat diverse Vorteile. Zum einen rechnen Baufinanzierer mit weniger Risikoaufschlag beim Zins, zum anderen kann man niedrigere monatliche Finanzierungsraten einplanen, die einen Sicherheitspuffer bei dem ungeplanten vorzeitigen Verkauf des Eigenheims darstellen. Je höher also das eingesetzte Eigenkapital, desto geringer ist das Risiko, nach Verkauf des Hauses oder der Wohnung den Kredit nicht ab bezahlen zu können.

Wenn Sie wissen möchten, wie viel Eigenheimfinanzierung sie sich leisten können, dann benutzen Sie unseren Budgetrechner um sich einen ersten Überblick zu verschaffen.

 

Anteil Einkommen an Eigenheimfinanzierung

eine schnell auftretende Fragestellung bei der Eigenheimfinanzierung wird die monatliche Rate des Finanzierungskredits sein. Branchenexperten deutschlandweit und aus Karlsruhe raten dazu maximal 40 % des Nettoeinkommens für das Wohnen zu verwenden. In diesen 40 % des Nettoeinkommens sind auch die Nebenkosten für den Unterhalt des Hauses oder der Wohnung eingeplant. Als Faustregel kann man drei Euro pro Quadratmeter an Unterhaltskosten einplanen. Doch sollte man auch auf unvorhergesehene Ereignisse reagieren können. Der Kauf einer neuen Spülmaschine, die Reparatur einer Haustür oder eines Boiler oder ähnliche Ereignisse sollten die monatliche Rate der Eigenheimfinanzierung nicht gefährden.

Auch sollten Paare sich Gedanken machen, dass einer der beiden aufgrund eines Jobwechsels ein niedrigeres Gehalt zur Verfügung stellen kann oder sich plötzlich der Nachwuchs ankündigt Teil eines auf soliden Füßen stehenden Eigenheimfinanzierung Plans sind auch finanzielle Reserven für derart unvorhersehbare Situationen. Im Falle einer etwaigen Babypause und den Ausfall des betreffenden Einkommens, gibt es die Möglichkeit Baufinanzierungsverträge mit einer Variablentilgung abzuschließen. Ein Kreditvertrag mit einer variablen Tilgung ermöglicht den Tilgungssatz während der Zinsbindungsfrist üblicherweise zwei bis dreimal während der Kreditlaufzeit zu verändern.

Was ist Tilgung und welche Tilgungsrate empfiehlt sich

christian roth
„Die günstigen Zinsen ermöglichen höhere Tilgung und damit kürzere Laufzeit und Gesamtkosten des Kredits.“ Christian Roth, creditweb karlsruhe

Die jeden Monat fällig werdende Finanzierungsrate an den Eigenheimfinanzierer oder die Bank, beinhaltet die Tilgung der Baufinanzierung sowie die Zinsen des geliehenen Geldes. Da die Zinssätze aktuell sehr niedrig sind besteht für Finanzierende die Möglichkeit einen höheren Anteil der monatlichen Summe für die Tilgung des Eigenheimkredits zu verwenden. Das bedeutet, dass man seine Schulden schneller ab bezahlen kann und erheblich geringere Zinsaufwendungen in Summe tätigt.

Als kurzes Rechenbeispiel möchten wir Ihnen das kurz aufzeigen: bei einer Aufnahme von 100.000 €, einem Zinssatz von zwei Prozentpunkten und einer anfänglichen Tilgungsrate von einem Prozentpunkt, sowie einer monatlichen Kreditrate von 250 € bedeutet dies eine Laufzeit des Kredits von rund 55 Jahren. In dieser Zeit zahlt der Finanzierende rund 165.000 € an den Eigenheimfinanzierer oder die Bank um die Schuld abzutragen.

Würde man allerdings eine anfängliche Tilgungsrate von 3 % wählen so würde dies zwar rund 415 € pro Monat als Kreditrate bedeuten. Die Schulden wären in diesem Fall aber bereits nach ca. 25 Jahren vollständig abbezahlt und die Gesamtkosten der Eigenheimfinanzierung wurden bei 128.000 € liegen.

Darüber hinaus bieten zahlreiche Baufinanzierungskredite die Möglichkeit, mit Sondertilgungen die Laufzeit und die Gesamtkosten zu reduzieren. Auf diese Weise können beispielsweise eine Erbschaft oder die Ausbezahlung einer Lebensversicherung variabel eingeplant werden. Diese Rechte zur Sondertilgung müssen im Darlehensvertrag fixiert werden, darauf sollte man achten.

Wer sich die Kosten für Miete ansieht und dies mit den Finanzierungskosten vergleicht, der erkennt schnell das der Kauf einer Wohnung oder der Bau eines Hauses eine günstige Alternative zur Mietwohnung bedeutet. Das gilt natürlich auch besonders in der Region Karlsruhe.

Um sich darüber einen Überblick zu verschaffen, bieten wir Ihnen mit unserem Miet-Kaufrechner die Möglichkeit dies ganz konkret und individuell anzusehen.

 

Eigenheimfinanzierung und Zinsbindung

in den letzten Jahren hat sich der Zins auf einem niedrigen Niveau eingependelt. Das verschafft vielen Interessenten die Möglichkeit einer günstigen Baufinanzierung. Aber selbst hier lohnt sich noch ein Vergleich der Zinsen. Insbesondere gewinnt die sogenannte Sollzinsbindung an Bedeutung. Die Sollzinsbindung legt fest wie lange sich der Zinssatz des Eigenheimkredits nicht ändern soll. Theoretisch könnte man diesen wöchentlich oder monatlich ändern. Eine lange Zinsbindung zu günstigen Zinssätzen ist hierbei natürlich teurer als eine kurze Zinsbindung. Der Baufinanzierer oder die Bank möchte das Risiko an dieser Stelle natürlich mit einkalkulieren, dass sich die Zinsen wieder erhöhen.

Wenn Sie konkrete Fragen haben oder weitere Informationen wünschen welches Finanzierungsmodell für Sie passend ist dann freuen wir uns über ihren Anruf oder Ihre Anfrage. Benutzen Sie gerne auch unseren Rechner für Eigenheimfinanzierung/Baufinanzierung um sich einen Überblick zu verschaffen oder weitere Informationen von uns zu beziehen.

Creditweb Karlsruhe
Kriegsstraße 240
76135 Karlsruhe

Telefon: 0721 – 499 75 68 – 10
Fax: 0721 – 499 75 68 – 940
E-Mail: team@zinskonzept.de

Wenn Sie uns Ihre Fragen, Anregungen oder eine Rückrufbitte mitteilen wollen, verwenden Sie einfach das nachfolgende Kontaktformular.

Ihr Name (*)

Ihre Email (*)

Ihre Rückrufnummer

Ihre Anfrage / Rückrufbitte

Nachricht

Seit dem 25. Mai 2018 gilt das europäische DSGVO. Bitte lesen Sie unsere Datenschutzerklärung und bestätigen Sie die Verwendung Ihrer Daten.

Bitte beachten Sie: Mit [ * ] gekennzeichneten Angaben sind Pflichtangaben.